bg-fb border-text-home bubble border-img-text Button BG
Übersicht

11. Lehrlingsball in Bregenz

„Nach dem Lehrlingsball in Erinnerung bleiben“ – dies machten sich die 19 Lehrlinge von Hirschmann Automotive sowie ihre Ausbilder Marcel Frick und Michael Stadelwieser zur Aufgabe. Sie waren Teil des Hauptprogramms der 11. Veranstaltung der Vorarlberger Industrie im Festspielhaus Bregenz. Um die Firmenphilosophie anderen Betrieben näher zu bringen war schnell klar: ein Platzhirsch muss her. In mehreren Wochen entstand ein 2,5 Meter langer, 1,8 Meter breiter und 2,9 Meter hoher Stahlhirsch. Ausgestattet mit Nebelmaschinen und LEDs, die von einer Autobatterie mit einem Wechselrichter betrieben wurde, kam das Konstrukt auf ein Kampfgewicht von rund 260 kg. Was dann nur noch fehlte war eine bühnenreife Choreographie. „Dank dem Einsatz vieler Personen, unter der Leitung von Marcel Frick, haben wir mit dem Wagenbauprojekt und einer super Bühnenshow einen tollen Auftritt hingelegt“, meint Reinhard Prasch, Leiter der Lehrlingsausbildung. Fabio Madlener, Lehrling Elektrotechnik, hat den gesamten Projektverlauf als Video festgehalten.

Ausgezeichneter Abschluss
Auf dem Ball wurde die Inszenierung vor einem breiten Publikum präsentiert und live im Internet übertragen. 30 Lehrlinge und Lehrabsolventen waren von uns mit dabei. Zu den Gästen zählten auch COO Markus Ganahl mit Begleitung sowie HR-Director Bernd Schwendinger mit Begleitung. Zum weiteren Programmhöhepunkt zählte die Ehrung der Lehrlinge, welche die Lehrabschlussprüfung mit Auszeichnung bestanden haben. „Unsere Fachkräfte Thomas Kopitsch und Leon Wolf wurden im Rahmen des Industrieawards ausgezeichnet“, fügt Prasch stolz hinzu.